In den USA wurde die Notwendigkeit der Prävention von riskantem Alkoholkonsum deutlich früher erkannt als in Deutschland und Studierende als spezielle Zielgruppe identifiziert. Die San Diego State University (USA) hat im Zuge dessen das Online-Programm eCHECKUP TO GO-Alkohol entwickelt und lizensiert. Es ist inzwischen weltweit an über 600 Institutionen im Einsatz.

Die Hochschule Esslingen hat das Präventionsangebot nach Deutschland geholt und die englische Originalversion  in einem vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Projekt übersetzt, adaptiert und evaluiert. eCHECKUP TO GO-Alkohol ist wirksam1 und wird mittlerweile durch die Kooperation mit der BARMER den Studierenden von sechs Hochschulen in Baden-Württemberg angeboten.

Studierende sind nur schwer durch klassische Präventionsangebote zu erreichen2, 3. Durch seinen Onlineauftritt erhöht eCHECKUP TO GO-Alkohol seine Attraktivität gegenüber klassischen Präventionsangeboten und löst damit die Herausforderung Studierende zu erreichen und für die Teilnahme zu gewinnen. Studierende der Hochschule Esslingen bestätigten dies: 40 % dieser Studierenden gaben vor der Einführung von eCHECKUP TO GO-Alkohol an, sich vorstellen zu können, ein anonymes, webbasiertes Präventionsangebot zum Thema Alkoholkonsum zu nutzen4 .

Literaturangaben